Frauen in Aufbruchstimmung! Wie du mit Begeisterung und Hingabe Berge versetzt.

Wie wäre es, wenn du jeden Tag mit einem Lächeln aufstehst, weil die Vorstellung, die du von diesem Tag hast, einfach verlockend ist?

Wenn deine Arbeit, dein Leben, dich voll und ganz erfüllt, ja dich richtig glücklich machen würde?

 

Eine utopische Vorstellung?

Alles Spinnerei!

Wie soll das gehen?

Zu schön um wahr zu sein!

 

Unsere Lebensziele, Wünsche und Träume verändern sich... ein Leben lang und nun bist du wieder an einer Stelle in deinem Leben angekommen, wo du auf der Suche nach einer neuen Herausforderung bist. Einer Aufgabe, die dich begeistert und deinem Leben Sinn gibt. Mit dem Ziel, in deinem Sinne erfolgreich zu sein.

Die drei größten Stolpersteine auf dem Weg zum Erfolg.

Stolperstein Nr.1  "Laufe nicht deinem Erfolg nach."

 

Höre heute damit auf!

Suche nicht deinen Erfolg, sondern suche deine Begeisterung, die Triebfeder Deines Herzens, dass wobei Du Sinn, Zugehörigkeit und Freude empfindest.

Ich nenne es Dein WARUM.

Denn der Erfolg  ER- FOLGT der Begeisterung. Also mache dich auf den Weg und finde deine Begeisterung, die Triebfeder Deines Herzens, Dein WARUM.

Erst wenn du deine Begeisterung gefunden hast, dann ist der Weg frei und der Erfolg findet dich.

 

Stolperstein Nr.2  "Suche nicht im Außen."

 

Der Weg zur Begeisterung führt nach INNEN. Es ist der Ort deines Herzens, deiner irrationalen Wünsche und Träume oder auch deiner irrationalen Frustrationen, der Schmerz als Wegweiser.

 

Stolperstein Nr.3  "Motivation nicht gleich Begeisterung"

 

Immer wieder stelle ich fest, dass vielen Menschen der Unterschied zwischen Motivation und Begeisterung nicht wirklich klar ist.

 

Begeisterung ist ein Gefühl, dass dir angeboren ist, wie Freude und Lust. Es treibt dich von innen an, aus deinem Herzen.

 

Dein Herz kennt Wege, von denen dein Verstand keine Ahnung hat.

 

Motivation hingegen kommt von außen, von Menschen, die dich loben, neugierig machen, oder die dich anstecken mit ihrer Freude. Motivation kommt jedoch letztendlich aus deinem Verstand, des liegt in der Kunst des Anderen ob es ihm gelingt, dich für etwas zu motivieren.

So wird es auch verständlich, dass es so schwierig ist, sich selbst zu motivieren, oder gar unmöglich ist den eigenen "Schweinehund" zu besiegen. Dies geht nur mit der inneren Begeisterung. Sie verleiht dir Flügel, sorgt für den nötigen Rückenwind und setzt ungeahnte Energien frei.

 

Gibt es ein besonderes Geheimnis für den Erfolg?

Nein! Es ist für jeden möglich, das Feuer der Begeisterung zu entfachen.

Glaube mir, du hast alles was du brauchst in dir.

Deine Aufbruchsstimmung ist der Funke, deine Begeisterung die Feuerstelle. Damit dieser Funke, seine ganze Kraft entwickeln kann und nicht beim ersten Windstoß erlischt, solltest du deine Feuerstelle gut vorbereiten.

 

Erster Schritt: " Räume in deinem Inneren und deiner Vergangenheit auf."

 

Aus verbrannter Asche entsteht keine neue Glut. Dies bedeutet:

Eine erfolgreiche Zukunft braucht den Frieden mit deiner Vergangenheit.

Wir alle kennen sie, die unnützen oder blockierende Glaubenssätze, die uns Angst machen und unsere Freiheit einschränken. Mache dir einfach einmal bewusst, wie oft du schon fest an etwas geglaubt hast und du dennoch im Nachhinein vom Gegenteil überrascht worden bist. Glaube versetzt im positiven Sinne Berge und im negativen behindern sie dich, jedoch sind sie nicht in Stein gemeißelt. Fest steht, sie sind geboren in der Vergangenheit und hatten sicherlich dort ihre Berechtigung und ihren Nutzen. Überprüfe sie, sind sie wirklich heute noch wahr und du wirst feststellen, dass über so manchen alten Glauben schon längst Gras gewachsen ist. Die Guten ins Töpfchen....

 

Lerne zu vergeben, dir selbst und Anderen, sei nicht nachtragend!

Gefühle wie Ärger, Wut, Zorn und Bitterkeit sind innere Verletzungen, die an deinem Selbstwert nagen. Sie können dich krank machen und fesseln dich sogar noch an diesen Menschen. Es ist Leid, was dich belastet.

Beginne bei dir selbst und vergebe dir, wo immer du denkst nicht richtig gehandelt zu haben. Du hast es in diesem Moment, in dieser Situation nicht anders gekonnt. Lerne daraus und suche nach anderen, neuen Möglichkeiten. Niemand ist unfehlbar und den anderen geht es ebenso.

Vergebung ist heil für die eigene Kraft und für eine Zukunft in Freiheit unabdinglich.Vergebung hilft dir mit den Enttäuschungen des Lebens umzugehen.

 

 

Wer nicht vergibt, ist nicht fähig sich selbst zu vergeben. Übrig bleibt verbrannte Asche.

 

Zweiter Schritt: "Nutze die Kreativität deiner Träume."

 

Wann hast du das letzte mal geträumt? Wann zuletzt deinen Tagträumen Raum gegeben?

Denkst du auch, dass Träumen, Wünschen, Sehnsüchte etwas für Kinder ist.

Dann gehörst du auch zu den Menschen, die, wenn ich sie nach ihren Wünschen frage, mit korrekt formulierten Lebenszielen antworten. Menschen, die sofort mit ihrem Verstand bewerten, was realistisch ist.

 

Halt stop, darf ich dich erinnern, wo die Begeisterung wohnt?

Beim Träumen, wenn du es mit dem Herzen tust, erlebst du deine höchste Kreativität. Lasse deine Gedanken wie Wolken vor deinem inneren Auge vorüberziehen. Bewerte nicht, halte nicht fest, lasse deine Gedanken einfach ziehen und spüre, wonach du dich in deinem tiefsten Inneren sehnst.

Tagträume halten deine Seele gesund, sie entfesseln deinen Geist und geben deinen inneren Stimmen Raum. Die Stimmen deines Herzens.

Deine Träume, Wünsche und Sehnsüchte, sind deine gesammelten Holzscheide,  für deine Feuerstelle. Damit der Funke deiner Begeisterung ein wirklich großes Feuer entfacht, traue dich und träume groß.

 

Denn sobald die Realität, dein Verstand, deine inneren und äußeren Kritiker, wie ein Windstoß über dein gerade entfachtes Feuer fegt, sollte die Glut bestand halten.   Dies ist der Test, ob dein Feuer der Begeisterung stark genug ist, stark genug, um daraus ein neues, kraftvolles Ziel entstehen und wachsen zu lassen. Aus der Glut der Begeisterung.

Träume sind so wichtig, denn sie zeigen dir den Weg. Aus ihnen entstehen Visionen, Ziele, Planungen, Handlungen und letztendlich dein persönlicher Erfolg. (Beruflich & Privat)

Erfolgreiche Menschen, die dasTräumen nicht verlernt haben spüren viel mehr Freude an ihrem Alltag. Natürlich gibt es auch erfolgreiche Menschen, die glauben, dass dies alles völliger Humbug ist.

Diese beiden Menschentypen unterscheiden sich von einander.

Begeisterte Menschen erkennst du an ihren strahlenden Augen.

 

Zitat: "Träume werden wahr, wenn du den Mut hast, ihnen zu folgen."  Walt Disney

 

Nutze deine Aufbruchsstimmung und Träume groß!

 

Herzlichen Gruß

Helga Schauff

Ich freue mich immer über dein Feedback! Oder stelle gerne deine Fragen.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.