· 

Familie & Beruf - Aber WIE?

Dieses Mal gibt es ein Interview mit Julia Bofinger vom Rundblick Rösrath (unabhängige Regionalzeitung) anstelle eines Blog-Artikels.

Der Frosch 🐸 auf der Butter, ein Buchtitel, womit alles begann!
(Helmut Krusche)

Für Frauen, die sich beruflich und persönlich entwickeln möchten.
Talk im Raum für Entwicklung: Helga Schauff – Coach für Persönlichkeitsentwicklung mit dem Schwerpunkt Berufung finden leben. Im Gespräch mit unserer Lokalredakteurin Julia Bofinger. Pfefferminztee aus dem eigen Garten inklusive.

 

Bofinger: Frau Schauff, den Part warum sie Coach geworden sind möchte ich gerne überspringen. Ich steige direkt ein. Sie sehen sich als Mutmacherin, Impulsgeberin und Wegbegleiterin für Frauen, die ihre Berufung leben möchten.

Sind wir Frauen wirklich immer noch das schwächere Glied und brauchen Mut?

Schauff: Frauen haben tolle Abi Abschlüsse und erfolgreiche Studiengänge absolviert und dann kommt die Familienplanung ins Spiel und zu viele Frauen fallen in alte Denk/Rollenmuster zurück. Mit Folgen....

 

Bofinger: Klassisches Rollenbild…

Schauff: Ja und Nein. Auf den ersten Blick vielleicht schon. Jedoch, wenn diese Entscheidung bewusst getroffen wurde, nicht. Denn eine Familienphase muss nicht zwangsläufig berufliches Auß oder Stillstand bedeuten.

Frauen nutzen zu wenig diese Zeit um sich weiterzuentwickeln. Wenn Frauen sich frei machen von altem Denken, dann eröffnen sich neue Perspektiven. Ich wünsche mir mehr Frauen, die selbst & bewusst, eigenverantwortlich und achtsam ihre Lebensphasen so gestalten, dass ihre Potenziale nicht verkümmern. Das dies nicht leicht ist, weiß ich sehr wohl.

Aber möglich! Nur wenn Frau genau weiß, was sie will, kann sie klare Entscheidungen treffen und diese klar kommunizieren. Fokus statt Fremdbestimmung.

 

Bofinger: Und wer hilft mir eine Entscheidung zu treffen? Denn gerade Mütter stecken oft in diesem Hamsterrad der Gefühle - oder versuchen sich zu gewöhnen – weil es läuft ja...

Schauff: Entscheidungen können wir nur selbst treffen. Damit wir gute Entscheidungen treffen können, sind drei Werte ganz wichtig! Mut, Eigenverantwortung und Achtsamkeit. Hierfür gibt es leider immer noch zu wenige Frauenvorbilder. Denn Stillstand ist das Schlimmste was uns Frauen passieren kann. Dann dreht sich das Hamsterrad immer weiter. Mit der Konsequenz, dass sich das Rad der Altersarmut ebenfalls beginnt zu drehen. Altersarmut ist leider meist weiblich.

 

Bofinger: Das würde bedeuten, Frauen kennen ihren Wert nicht bzw. verkaufen sich unter Wert…

Schauff: Frauen kennen ihre Werte. Darum macht es uns ja auch so unglücklich, wenn wir sie nicht leben.

Frauen zu bestärken ihre Werte wirkungsvoll zu kommunizieren und ihre Potenziale auszuschöpfen, dies ist meine Vision und Ziel meines Coaching. Bewusste Entscheidungen sind mir wichtig.

Ob als Familienmanagerin zu Hause auf Zeit, oder als Frau, die wieder schnell zurück in ihren Beruf möchte, sind Modelle, die ihre Berechtigung haben.

Flexibel Denken und selbstbewusst Handeln, dies wünsche ich mir für uns Frauen.

Mehr eigene Wertschätzung, damit auch „Frauenberufe“ angemessen bezahlt werden. Und Mut, die Bühnen der "Männerberufe" zu betreten. 

Denn es ist nicht genetisch bedingt, dass Frauen bescheidener, sozialer oder hilfsbereiter sind und so gerne auf so vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzen – ohne dafür honoriert zu werden.

Es sind Prägungen von alten Strickmustern, die an uns kleben, die heute nicht mehr in unsere Welt passen.

 

Bofinger: Ok. Trau ich mich nicht? (lacht)

Schauff: Doch ganz bestimmt!

Manchmal braucht es nur etwas Rückenwind.

Meine Vision ist es Stärken zu stärken, Haltung zu zeigen und Potentiale zu wecken, damit das ans Licht kommt, wofür FRAU wirklich brennt, ohne auszubrennen.

Hierfür habe ich ein Format entwickelt. Das Warum, Was, Wie und Wozu Format, das es meinen Kunden leicht macht, ihre ganz eigenen Werte, Fähigkeiten und Ressourcen bewusst zu machen, um daraus etwas EIGENES zu entwickeln. Beruflich und persönlich.

 

Bofinger: Das klingt sehr theoretisch. Was kann ich mir darunter vorstellen?

Schauff: Da muss ich etwas ausholen. Wie viel Zeit haben wir? (lacht ebenfalls).

Dein Warum ist die Triebfeder deines Herzens, dass was dir wirklich wichtig ist. Hier wohnen deine Werte und Überzeugungen. Wir erarbeiten eine Wertehierachie und bestimmen die drei wichtigsten Werte/positive Antreiber.

Dein WARUM ist der Nährboden für dein WAS es ist und was es nicht ist. Aus den Erkenntnissen deines WARUM entsteht eine Analyse, ein Bild von dem was dich auszeichnet und was dir wirklich wichtig ist.

Zusätzlich erarbeiten wir die ganz eigenen Fähigkeiten, Ressourcen, Talente und wir finden die persönlichen Motivations- und Energiemuster/Typmuster heraus. Kreative Tools kommen hier zum Einsatz, die Spaß machen, erkenntisreich sind und vor allem Klarheit schaffen. Natürlich hier sehr kurz beschrieben.

 

Bofinger: Ich weiß, zumindest was ich will (glaube ich).

Schauff: Glaubst du oder weißt du es klar? Ist dein Ziel klar formuliert oder ist es nur eine Idee?

 

Bofinger: Zugegeben, es sind Ideen im Kopf, bei denen der richtige Impuls fehlt.

Schauff: Ideen brauchen Ziele und diese Strategien, damit sie klar und fokussiert umgesetzt werden.

 

Bofinger: Dann ist es ja gut, dass wir sprechen.

Schauff: Ja klar, ich helfe dir gerne dabei neu zu Denken, damit gute, nützliche Ziele dich und dein Tun wachsen lassen. Aber bleiben wir noch kurz auf der theoretischen Ebene.

Denn erst wenn wir das WARUM und WAS ergebnisreich erforscht haben, folgt das WIE… die Umsetzung.

Das WIE beschreibt, definiert die Strategie hin zu deinem Ziel. Auch hier arbeite ich mit individuellen Formaten aus dem NLP und weiteren bewährten Methoden und Businessmodellen.
Am Ende steht das WOZU. Alle Antworten und Ergebnisse werden mit der Frage nach dem Wozu auf ihren Nutzen, Zweck überprüft, damit in jeder Entwicklungsphase die Richtung stimmt (und nicht wieder auf den falschen Hochzeiten getanzt wird).

 

Bofinger: (lacht) Wann hast du einen Termin für mich frei?

 

Vielen Dank für deine Zeit und den Einblick in deine Arbeit.

 


Auf geht es Mädels – finden wir heraus, welche Entscheidung in welcher Lebensphase für uns richtig ist und uns gut tut. Und wenn eine neue Lebensphase kommt, entscheiden wir neu!

 

 

Ich freue immer sehr über ein Feedback, eure Gedanken oder stellt gerne eure Fragen. 

Nutzt dafür bitte das Kommentarformular!

 

Herzlichen Gruß

Helga Schauff

 

"Neues Denken für neue Lösungen"

Frauen stärken, damit das ans Licht kommt wofür sie brennen.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0