· 

Bist du unglücklich in deinem Beruf?

14 Prozent der Arbeitnehmer haben laut einer Studie innerlich gekündigt. Quelle: Getty Images/Westend61

Und du denkst immer öfter über einen Berufswechsel nach...

Dabei hast du beim Einstieg in deinem Beruf gedacht, hier bin ich richtig, hier fühle ich mich wohl. Hier kann ich mich entfalten und entwickeln.

Im Laufe der Zeit hat sich jedoch einiges im Unternehmen verändert….

 

In diesem Blogbeitrag gehe ich auf das Problem der Unterforderung im Beruf ein. Wohlwissend, dass auch das entgegengesetzte Problem sehr groß ist und Menschen unter Dauerstress sehr leiden. Jedoch sind hier meine Lösungsansätze anders.

 

Du stellst dir immer öfter folgende Fragen:

Was mache ich hier eigentlich noch? Meine Potenziale sind eh nicht gefragt.

Mein Job macht mich schon lange nicht (mehr) glücklich.

Alles nur noch Routine und für meine Ideen interessiert sich niemand. Der Arbeitsalltag zieht sich ins Unendliche, die Stimmung ist am Boden und der Montag ist die Hölle.

 

„ICH MUSS HIER RAUS“

 

Ein Berufswechsel scheint dann die einzige Alternative.

Sich beruflich neu auszurichten kann das richtige Mittel sein, muss es aber nicht.

Um eine gute Entscheidung zu treffen braucht es mehr.

Darum lasse uns gemeinsam genau hinschauen. Denn Probleme lösen sich nicht von allein.

Es ist höchste Zeit ganz genau zu analysieren, was deine Unzufriedenheit auslöst.

Ist doch Arbeitszeit Lebenszeit, in der wir unsere Potenziale einbringen und sinnerfüllt Arbeiten möchten. Im Idealfall!

 

Darin möchte ich dich bestärken und dir Mut machen, deiner Freude und Hingabe zu folgen.

 

Unweigerlich kommt hier das sehr große Thema Berufung ins Spiel.

Viele Reden davon, wenige leben sie, die große Berufung. Deshalb hängt diesem Wort eine gewisse Schwere nach.

Je größer der Berg ist, desto kleiner fühlen wir uns. Im schlimmsten Fall gehen wir dann vor lauter Respekt gar nicht erst los.

 

Ich mag es gerne pragmatisch und leicht. Darum schauen wir uns die Zusammensetzung des Adjektivs (be)rufen an.

Was genau ruft da in dir?

Keine Frage, die wir in nullkommanix beantworten können.

Eine wichtige Frage, weil du aufhörst im Außen zu suchen. Darum nimm dir Zeit, schaue nach innen und spüre, was dich bewegt. Oder fühle nach, was dir so sehr fehlt.

 

Meist sind es für dich wichtige Werte, die gelebt werden möchten.

Oder ist es eine starke Sehnsucht, die endlich erfüllt werden will.

Potenziale, die nicht länger ein Schattendasein führen möchten.

 

Hier kommen wir deiner Freude, deiner inneren Begeisterung und Hingabe nahe.

Eine spannende Reise zu deinen inneren Antreibern, deinen Werten und deinen Potenzialen.

Warum solltest du deine Werte und Potenziale kennen?

Die eigenen Werte zu erkennen, lohnt sich, weil sie deinen Charakter, deine Identität spiegeln.

Und wo genau deine Werte, hier bezogen auf deinen Beruf, deine Position in einem Unternehmen zum Tragen kommen, oder nicht.

Werte, die nicht gelebt, nicht zum Tragen kommen, bremsen deine Persönlichkeit aus und machen dich unglücklich.

 

Die eigenen Werte zu erkennen, bedeutet, die eigenen Beweg- und Verhaltensmuster zu verstehen.

Potenziale, sind deine Stärken und diese solltest du dir bewusst machen.

Wann hast du dich das letzte Mal ausgiebig mit deinen Potenzialen beschäftigt?

Ich meine so ganz bewusst.  

Vielleicht am Anfang deines Berufseinstiegs, für die letzte Bewerbung?  

Das ist schade, mehr noch es ist ein Fehler, der dir persönlich und auch deiner Karriere schaden kann.

Die Erkenntnisse einer tiefen Potenzialanalyse, wie du sie allein bestimmt noch nie gemacht hast, wird deinem Selbstbewusstsein Rückenwind geben.

 

Wichtiger noch, wenn du die Ergebnisse deiner Analyse in deinem beruflichen und privaten Leben integrieren kanns, steigert dies deine Zufriedenheit. Mehr noch, du bist aus deinem Inneren heraus motiviert. 

Deine Werte und deine Potenziale machen DICH in deiner Ganzheit sichtbar. Gemeinsam machen sie dich stark. 

 

Du denkst, ein Berufswechsel ist die einzige Alternative?

Auch hier möchte ich dir gerne den Druck wegnehmen. Und nein, du musst dein Berufsleben nicht völlig umkrempeln.

Stärke deine Persönlichkeit und sei offen für Veränderungen!

 

In den meisten Fällen, wo meine Kundinnen in ihrer Tätigkeit unzufrieden waren und glaubten, sie müssten ihren „alten“ Job aufgeben, - haben sich ganz neue Türen im alten Unternehmen geöffnet.

 

Aber dafür musst du ganz klar wissen, was dir fehlt, was du brauchst und was du kannst.

 

Beispiele aus meiner Coaching Praxis.

Meine Kundin kam mit dem Gedanken zu mir, ihr bestehendes Arbeitsverhältnis kündigen zu müssen. Sie fühlte sich unterfordert und unglücklich.

 

Das Ergebnis ihrer Werte und Potentialanalyse machten das Problem sichtbar.

Nun, wo sie für sich klar erkannte, welche wesentlichen Werte nicht gelebt und welche Talente, die ihr Freude und Begeisterung schenken, nicht gefragt, keine Anwendung fanden, war sie in der Lage mit ihrem Vorgesetzten ein lösungsorientiertes Gespräch zu führen. Sie musste nicht die Firma wechseln, weil sie gemeinsam ein passendes Aufgabenfeld im alten Unternehmen gefunden wurde.

 

Ein weiteres schönes Beispiel, wie du deiner Berufung nachgehen kannst, ist der nebenberufliche Einstieg, hin in eine erfüllte Aufgabe.

 

Eine Kundin, die sich sehr für Geschichte interessiert, drei Sprachen spricht und es liebt, mit Menschen in Kontakt zu sein, kommt in der telefonischen Kundenbetreuung zwar mit vielen Menschen in Kontakt, jedoch nicht wirklich persönlich.  Fremdsprachen? Eher selten! Geschichte? Gar nicht! 

Die Lösung war in diesem Fall eine Stundenreduzierung. In der gewonnen Zeit begeistert diese Kundin mit ihrem Sprachtalent und ihrem umfangreichen geschichtliches Wissen auf individuellen Stadtführungen viele Menschen.

 

Wenn ein beruflicher Wechsel nicht möglich ist, kann ein Ehrenamt auch eine erfüllende Möglichkeit sein, welche dein Leben bereichert. Manchmal ist es eine gute Lösung brachliegende Talente und Fähigkeiten in die freie Zeit zu verlegen. Es gibt viele Organisationen und Einrichtungen, die Unterstützung in allen möglichen Bereichen suchen.

 

Es kann, aber es muss nicht immer ein beruflicher Cut sein. Es lohnt sich immer genau zu analysieren was fehlt. Damit du klar und selbstbewusst eine gute Entscheidung treffen kannst.

 

Ich möchte dir Mut machen, dich stärken und motivieren proaktiv für dich einzustehen. Damit das ans Licht kommt, wofür du brennst.

Lege bereits im DEZEMBER den Grundstein für dein erfolgreiches Jahr 2021.

Gemeinsam finden wir die für dich richtige Lösung!

 

Deine Mutmacherin. Impulsgeberin und Wegbegleiterin für 

"Neues Denken und neue Lösungen"

Herzlichen Gruß

Helga Schauff

 

Ich freue mich über dein Feedback!

Oder stelle mir gerne deine Fragen.

Lust auf mehr...Ein 20 min. Erstgespräch ist immer kostenfrei!

Oder abonniere meinen Newsletter!

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.